WE CONNECT HEALTHCARE

Sich schnell verändernde Märkte und technologische Entwicklungen zwingen die etablierten Player im Gesundheitswesen vom Leistungserbringer bis zum Pharmaunternehmen dazu, sich mit der Erneuerung ihres Geschäftsmodells und Innovationen auseinanderzusetzen. Eine Möglichkeit, sich diesen Dynamiken zu stellen, ist die Kooperation mit Start-ups. Deshalb wollen wir den Austausch der etablierten Player mit Start-ups aus dem Healthcare-Bereich fördern, Kooperationen anstoßen, Innovationen in den Häusern vorantreiben und Gründern eine Plattform für ihre Ideen geben.

Die Gesundheitsforen mit ihrer Expertise als Veranstalter, Wissensdienstleister und Netzwerkspezialist im Gesundheitswesen möchten diesem Bedarf ein Veranstaltungsformat geben – den Start-up-Day! Am 03. Juni 2019 soll in Leipzig der Gründer- und Innovationsgeist und der intensive Austausch aller Akteure im Vordergrund stehen.

Wir laden Gründer, Krankenversicherer, Pharmaunternehmen, Dienstleister im Gesundheitswesen und Interessierte dazu herzlich ein, mit uns einen erkenntnisreichen Tag im Zeichen von Austausch, Innovationen und Vernetzung zu verbringen.

Warum wir?
Wir wollen die "neuen" und die etablierten Player zusammenbringen.

PROGRAMM

09.30 Uhr
Empfang
der Teilnehmer mit kleinem Frühstückssnack
10.00 Uhr
»Begrüßung und Eröffnung des Start-up Days«

Roland Nagel, Geschäftsführer, Gesundheitsforen Leipzig GmbH

»Moderation«

Konrad Sell, Standortleitung, Programmleitung ‚Sozial & Gründer‘, Social Impact Lab Leipzig
10.15 Uhr
»Aus dem Nähkästchen: Vom Scheitern lernen«

Natalie Bekel, Gründerin der FuckUp Nights Leipzig
10.45 Uhr
»Die Start-up Szene im deutschen Gesundheitswesen«

Laura Wamprecht, Director Pioneer Program, Flying Health Incubator GmbH
11.15 Uhr
»Innovationsförderung aus Sicht eines etablierten Players: Wie kann der Weg in die GKV-Welt gelingen?«

Dr. Susanne Klein, Leiterin Versorgungsmanagement-Entwicklung, Techniker Krankenkasse
11.45 Uhr
»Von der Idee über den Start bis zur ersten Kooperation: Der Werdegang eines jungen Projekts«

Sebastian Alexander, Gründer, VivoSensMedical GmbH
Bettina Brammer, Gesellschafterin, Head of Sales & Marketing, VivoSensMedical
12.15 Uhr
»Nichts geht ohne Evidenz: Öffnung des Weges in die GKV-Welt«

Beatrice Blankschein, Referentin, Medizin und Versorgung, Gesundheitsforen Leipzig GmbH
12.30 Uhr
Mittagessen & Networking

13.30 Uhr
»Working Space: Spannende Impulse und Austausch auf Augenhöhe«

»Parallele Workshops: Innovationen der Zukunft: Start-ups und Kassen gemeinsam«

Vertreter aus GKV, PKV und Industrie erarbeiten gemeinsam mit Start-ups auf der Grundlage eines bestimmten Szenarios konkrete Arbeitsaufgaben. Ziel der Workshops ist es, Anforderungen der Praxis zu identifizieren, Handlungsoptionen von Start-ups und größeren Unternehmen zu diskutieren, Zielstellungen zu schärfen und insbesondere voneinander zu lernen.

WORKSHOP 1

»Das Zeug zu Kooperationspartnern: Was erwarten Start-ups und Krankenkassen voneinander? Wie kann ein Win-Win-Modell aussehen?«
Dr. Susanne Klein, Leiterin Versorgungsmanagement-Entwicklung, Techniker Krankenkasse

WORKSHOP 2

»Geschäftsmodelle und Anwendungen für die Kassenlandschaft der Zukunft«

Tamim Al-Marie, Junior Venture Manager, 2b AHEAD Ventures GmbH (in Abstimmung)

WORKSHOP 3

»Neu, quer, innovativ - Design Thinking im Schnelldurchlauf«

Natalie Bekel, Gründerin, FuckUp Nights Leipzig | Partnerin & Beraterin für Innovationsstrategien, Verwegener & Trefflich
  • Was ist Design Thinking?
  • Wie kann man es im Unternehmen anwenden?
  • Agile Arbeitsmethoden neu denken
  • Kreative Workshopstechniken anwenden
15.30 Uhr
Netzwerkpause

16.00 Uhr
»Start-up Slam«

Start-ups treten an, um Interessierte und potenzielle Projektpartner für ihre Idee zu begeistern.
17.15 Uhr
Wrap up

Review & Verabschiedung
Ab 17.30 Uhr
Gemütliches Ausklingen des Tages bei Bier, Limo und guten Gesprächen

REFERENTEN

Konrad Sell studierte BWL an der EBC in Berlin und der University of Sunderland, UK. Beim inzwischen insolventen Solarmodulhersteller Sovello in Bitterfeld beschäftigte er sich 2008 bis 2012 mit dem Aufbau einer Schulungsakademie für Education und Vertrieb im Bereich Erneuerbarer Energien. An der Universität Magdeburg gründete er 2014 mit Kollegen der Fakultät für Informatik das Center for Digital Engineering, Management and Operations. Von 2015 bis 2018 leitete er Marketing und Vertrieb des Leipziger Medizintechnikunternehmens Sonovum, seit 2018 betreut er zusätzlich das Business Development der zwei Leipziger Startups Hikari Bike und Radrevier. Konrad Sell ist MBA-Absolvent der Handelshochschule Leipzig mit den Schwerpunkten Marketing und Wirtschaftsethik. Seit Februar 2019 ist er als Standortleiter und Programmleiter ‚Sozial & Gründer‘ beim Social Impact Lab Leipzig tätig und unterstützt junge Gründer und sozialinnovative Start-ups bei ihren Ideen.
Natalie Bekel ist Partnerin & Beraterin bei Verwegener & Trefflich. Sie versteht sich als Trial-and-Error-Ermöglicherin und sorgt mit den passenden Methoden bei Teams und Organisationen für die richtige Balance zwischen neuen Wegen und entlastenden Routinen. Fernab vom Schreibtisch und immer nah am Kunden setzt sie vielfältige Kooperationsmethoden, Kreativ- und Präsentationstrainings ein, um für Veränderung und Innovation zu motivieren. Natalie hat einen Abschluss in Kommunikation & Medien. Bevor sie für Verwegener & Trefflich aktiv wurde, arbeitete sie im Marketing für nationale und internationale Unternehmen. Sie ist Initiatorin der FuckUp Nights Leipzig, ist somit immer auf der Suche nach Geschichten vom Scheitern und setzt sich für eine neue Fehler- und Lernkultur in Organisationen ein.
Dr. Susanne Klein hat an der Universität Hannover Wirtschaftswissenschaften studiert und zu gesundheitsökonomischen Fragestellungen promoviert. Nach verschiedenen Stationen an unterschiedlichen wissenschaftlichen Einrichtungen beschäftigt sie sich seit Anfang 2000 mit Versorgungsthemen und leitet heute im Versorgungsmanagement der Techniker Krankenkasse die Entwicklungsabteilung. Mit ihrem Team ist sie verantwortlich für die Entwicklung von neuen Versorgungsangeboten, Schwerpunkte sind besondere Versorgungsformen und digitale Versorgungsangebote. Sie ist in dem Kontext Ansprechpartnerin für Startups mit neuen Versorgungsideen.
Bettina Brammer: Die Diplom-Medienwirtin verfügt über langjährige Erfahrung im operativen und strategischen Marketing in der Konsumgüterindustrie und im Technologiesektor und war u.a. für Ben Sherman in New York und ASICS in Japan für die Bereiche Brand Management, Produkt- und Channel-Marketing zuständig. Ihre Position als Marketingleiterin beim Solarunternehmen Q Cells hat sie im Herbst 2013 aufgeben, um sich bei der VivoSensMedical GmbH um die Bereiche Vertrieb und Marketing zu kümmern. Als ehemalige Patientin einer hormonellen Kinderwunschbehandlung ist sie absolut überzeugt vom Produkt und kennt die Bedürfnisse der Zielgruppe ganz genau. Seit 2014 ist Bettina zudem Gesellschafterin der VivoSensMedical.
Sebastian Alexander (Geschäftsführer und Gründer VivoSensMedical GmbH)
Der studierte Kultur- und Politikwissenschaftler ist Mitgründer der VivoSensMedical GmbH. Als Entrepreneur und langjähriger Mitarbeiter des Internationalen SEPT Programms (Small Enterprise Promotion and Training) an der Universität Leipzig hat er weitreichende Erfahrung in der strategischen Entwicklung von klein- und mittelständischen Unternehmen sowie Universitäts-Spinoffs im medizinischen Bereich. Darüber hinaus ist er ist ein langjähriger Experte für regulatorische Fragen und Entwicklungen bei Medizinprodukten.
Tamim Al-Marie steht kurz vor dem Abschluss seines Pharmaziestudiums an der Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg. Momentan arbeitet er als Junior Venture Manager an den Food and Health Topics bei 2b AHEAD Ventures in Leipzig und steht daher im engen Austausch mit Unternehmen und Krankenhäusern. Zudem ist er derzeit als Network Manager in einem pharmazeutischen IT-Unternehmen in München tätig. Hier arbeitet er mit Ärzten und erfahrenen Apothekern an wegweisenden Algorithmen zur Verbesserung der Versorgung von polymorbiden Patienten. Zuvor war er als Praktikant bei Bayer Technology Integration & Consulting tätig, um neue Technologien aus der Forschungsabteilung Engineering und Technologies in andere Bereiche zu übertragen.

START-UPs

Preise

START-UPs

Dann sichert euch einen Platz im Start-up Slam* am Nachmittag. Für einen Vertreter des präsentierenden Start-ups ist der gesamte Tag kostenfrei. (Für weitere Mitarbeiter des Start-ups gelten die regulären Preise in der obigen Tabelle.)
Teilnahme

Regulär

Forenpartner
Start-Up Basic Package
Forenpartner
Start-Up Premium Package
Start-up 290 EUR 190 EUR Eine Person inklusive.
(Jede weitere Person 190 EUR)
Ihr seid ein Start-up und möchtet euch dem Fachpublikum präsentieren?
Dann sichert euch einen Platz im Start-up Slam* am Nachmittag.
Für einen Vertreter des präsentierenden Start-ups ist der gesamte Tag kostenfrei.
(Für weitere Mitarbeiter des Start-ups gelten die regulären Preise in der obigen Tabelle.)

VERTRETER GKV/PKV & DIENSTLEISTER

Teilnahme

Regulär

Forenpartner
mit Netzwerkmodul
GKV/PKV 590 EUR 490 EUR
Dienstleister 790 EUR 690 EUR
Zusätzliche Präsentationsmöglichkeiten**
Standpräsenz 700 EUR 560 EUR

*Die Start-up-Slam-Plätze sind limitiert. Die Auswahl der Start-ups erfolgt durch die Gesundheitsforen.

**Bitte beachten Sie, dass die Verfügbarkeiten der zusätzlichen Präsentationsmöglichkeiten limitiert sind. Die Auswahl erfolgt durch die Gesundheitsforen.

LOCATION

Salles de Pologne Events & Konferenzen | Konferenzetage

Hainstraße 16
04109 Leipzig

KONTAKT

LINDA KUNZMANN

T +49 341 98988 331
E kunzmann@gesundheitsforen.net

MEDIENPARTNER